Herzlich Willkommen zum Schulplausch!

Hier veröffentlichen wir, Frau Schul und Herr Plausch, unsere Gespräche über Schule. Wir beide sind in zwei Grundschulen in Deutschland tätig. Frau Schul ist seit vielen Jahren Schulleiterin und Herr Plausch seit noch mehr Jahren Klassenlehrer. Wir reden über Themen, die uns im Schulalltag begegnen, die uns betreffen und die uns immer wieder auch nachdenklich machen.

18. März 2019

Lange ist der letzte Schulplausch nun her! Seitdem hat sich beruflich viel bei uns getan. Wir arbeiten mittlerweile an zwei anderen Schulen, die uns neu herausfordern. Bei unserem neunten Gespräch geht es genau darum.

  • Welche Gründe hatten wir für einen Schulwechsel?
  • Wie läuft ein Versetzungsantrag ab, wenn man verbeamtet ist?
  • Wie nahmen wir unsere Abschiede wahr?
  • Wie waren die ersten Tage an unseren neuen und vor allem großen(!) Schulen? („Vom Ruderboot in einen Dampfer“)
  • Was brauchen neue Kolleginnen und Kollegen, um gut anzufangen?
  • Schulentwicklung und das schulische Abwehrsystem gegenüber Veränderungen

Viel Vergnügen!

Schulplausch, Folge 9 (18 MB)

2. April 2018

Bei unserem achten Gespräch reden wir u.a. über

  • die Probleme der Vergabe von Zeugnissen auf dem Hintergrund von Individualität
  • die Veränderungen in den letzten ca. 10 Jahren bei den Zeugnissen in Rheinland-Pfalz
  • über das Lehrer-Eltern-Schüler-Gespräch
  • Aussagekraft von Zeugnissen
  • u.a.m.

Viel Vergnügen!

Schulplausch, Folge 8 (31 MB)

Anmerkungen: 1) Passend zu unserem Gespräch wurde heute beim SWR2 eine Sendung zum Sitzenbleiben veröffentlicht. Wer an Informationen aus der empirischen Forschung jenseits der persönlich eingefärbten Erfahrungen hinaus interessiert ist, dem sei diese Sendung sehr empfohlen: Sitzenbleiben - Das Ende der Ehrenrunde? 2) Buchtipp: Bonanati & Knapp: Eltern - Lehrer - Schüler: Theoretische und qualitativ-empirische Betrachtungen zum Verhältnis von Elternhaus und Schule sowie zu schulischen Gesprächen, 2016

5. November 2016

Bei unserem siebten Gespräch interviewen wir eine Kollegin, Frau T., die in den USA als Lehrerin gearbeitet hat. Wir sprechen u.a. darüber

  • wie man in den USA eine „gute Schule“ findet,
  • über A-, B- und C-Schulen,
  • über den Umgang mit Tests in der Schule von Frau T.
  • darüber wie Testergebnisse zur Prognose von Leistungen genutzt werden,
  • über die Konsequenzen, wenn Schüler bestimmte Testergebnisse nicht erreichen,
  • über das Verhältnis zu Eltern,
  • über verschiedene Gehälter und das kollegiale Verhältnis,
  • ob die Testerei in den USA das Leistungsniveau angehoben hat und
  • ob „Bildung“ unter dem Druck leidet.

Viel Vergnügen!

Schulplausch, Folge 7 (13 MB)

Anmerkung: Während des Gesprächs fragen wir uns, ob die Testerei dazu geführt hat, dass die Schülerleistungen gemessen an den PISA-Ergebnissen besser geworden sind. In einem Artikel in The Washington Post heißt es für mathematics, science und reading literacy: „The U.S. … average score in 2012 was not measurably different than any earlier comparable time point (2000, 2003, and 2009).“

Linktipps:

21. Juli 2016

Bei unserem sechsten Gespräch reden wir u.a. darüber

  • wie viel Kinder lernen (können),
  • über die Frage nach der Schuld bei „fehlendem“ Schulerfolg eines Kindes,
  • über Elternarbeit in diesen besonderen Fällen,
  • über die Verantwortung der Lehrer für das Lernen der Kinder,
  • welche Haltungen und Einstellungen Lehrer hierfür mitbringen müssten,
  • und auch darüber, was die Ziele der Grundschule sind.

Viel Vergnügen!

Schulplausch, Folge 6 (16 MB)

Anmerkung: Das Buch, das Frau Schul erwähnt und an dessen Titel wir uns nicht erinnern konnten, lautet: Rechenproblemen vorbeugen, 2. bis 4. Klasse, von Sebastian Wartha & Axel Schulz

22. April 2016

Beim fünften Schulplausch spricht Herr Plausch mit der Lehramtsanwärterin Frau U.

Wir reden über…

  • Was ist eine Lernstandsanalyse? (ab ca. 2,10 min)
  • Wie kann eine Lernstandsanalyse entstehen? (ab ca. 2,55 min)
  • Welche vier Bereiche gehören zur Lernstandsanalyse? (ab ca. 9,20 min)
  • Lohnt sich der hohe Aufwand für die Lernstandsanalyse? (ab ca. 18,20 min)
  • weitergehende Tipps zur Beobachtung (ab ca. 20,30 min)
  • Folgerungen aus der Lernstandsanalyse (ab ca. 22,15 min)
  • und ein gut gemeinter Rat an alle Studierende

Viel Vergnügen!

Schulplausch, Folge 5 (20 MB)

Anmerkung: Frau U. erwähnt mehrfach die Abkürzung „UB“. Damit ist der Unterrichtsbesuch gemeint - früher vielleicht besser bekannt als „Lehrprobe“.

3. März 2016

Bei unserem vierten Gespräch reden wir u.a.

  • über Beispiele für externe Unterstützung an den Schulen von Frau Schul und Herrn Plausch,
  • Vorgehensweisen bei Lernproblemen,
  • über den Ablauf wie Kinder zur sonderpädagogischen Überprüfung angemeldet und
  • Zeugnisnoten bei Teilleistungsschwächen ausgesetzt werden können,
  • über Unterstützungsmöglichkeiten bei verhaltens„originellen“ Kindern,
  • den schulpsychologischen Dienst,
  • das Jugendamt und
  • die Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH)

Viel Vergnügen!

Schulplausch, Folge 4 (22 MB)

Linktipps:

7. Februar 2016

Bei unserem dritten Gespräch reden wir u.a.

  • über Eltern als Verbündete oder Gegner,
  • unsere Haltungen gegenüber Eltern,
  • wie man ein vertrauensvolles Arbeitsverhältnis zu Eltern aufbauen kann,
  • miteinander mit Eltern arbeiten,
  • Faktoren, um konstruktive beratende Elterngespräche zu führen,
  • und Konfliktgespräche nicht eskalieren zu lassen,
  • über den „richtigen Ton“ bei Gesprächen
  • und auch darüber, weshalb manche Gespräche einen „faden Beigeschmack“ bekommen können

Viel Vergnügen!

Schulplausch, Folge 3 (25 MB)

Anmerkungen: 1) Im Gespräch erwähnt Herr Plausch bei ca. 16.00 min ein Buch. Es heißt richtig: „Gesprächsführung mit Eltern“ von Gernot Aich & Michael Behr. 2) Buchtipp: Prior & Winkler: MiniMax für Lehrer: 16 Kommunikationsstrategien mit maximaler Wirkung

5. Dezember 2015

Bei unserem zweiten Gespräch reden wir u.a.

  • ausführlicher über nachhaltiges Lernen,
  • die Haltungen von Lehrern,
  • neue Erwartungen an Lehrer von heute (Diagnosekompetenz),
  • über Förderpläne,
  • Arbeitsbelastungen und
  • Elternarbeit ab Klasse 1.

Viel Vergnügen!

Schulplausch, Folge 2 (20 MB)

15. November 2015

Bei unserem ersten Gespräch reden wir u.a.

  • über den Versuch, „es allen recht machen“ zu wollen,
  • über die Angst, Kindern die Zukunft zu verbauen,
  • über Nähe und Distanz zu Kindern,
  • über den Umgang mit Kritik von Eltern und
  • über „nachhaltiges Lernen“.

Viel Vergnügen!

Schulplausch, Folge 1 (26 MB)